Falkensteinerschützen Niedergösgen

Obligatorisches

Auf dieser Seite finden sich Informationen zum Obligatorischen Bundesprogramm.

Wer ist schiesspflichtig?

Für das Jahr 2017 gilt die Schiesspflicht für Armeeangehörige, welche 2016 die Rekrutenschule absolviert haben bis und mit Jahrgang 1983. Armeeangehörige, welche 2017 aus der Armee entlassen werden, sind nicht mehr schiesspflichtig.
Entlassungen 2017: (Sdt und Uof) 1983, sowie 1984 - 1987, sofern die Dienstleistungspflicht erfüllt ist.

Schiessdaten

DatumZeit
Samstag 06.05.201713.30 - 16.00h
Samstag 01.07.201713.30 - 16.00h
Samstag 19.08.201713.30 - 16.00h
Samstag 26.08.201713.30 - 16.00h

Die Schiessdaten für das diesjährige Obligatische können auch als ICS-Datei heruntergeladen und in eine elektronische Agenda importiert werden:

OP-Daten als ICS-Datei herunterladen

Programm für Schiesspflicht 300m

Probe Scheibe A5nach Wunsch
Einzelfeuer Scheibe A55 Schuss
Probe Scheibe B4nach Wunsch
Einzelfeuer Scheibe B45 Schuss
Seriefeuer Scheibe B42/3/5 Schuss in jeweils 20/20/40 Sekunden

Die Schiesspflicht gilt als bestanden, wenn mindesten 42 Punkte erreicht werden und höchstens 3 Nuller geschossen wurden.

Wo darf ich schiessen gehen?

Sie können Ihr Bundesprogramm dort absolvieren, wo Sie möchten. Ein Verein darf Sie nur unter sehr strengen Kriterien abweisen. Gemäss Verordnung (SR512.31) gilt:

1 Anerkannte Schiessvereine sind verpflichtet, die in der Gemeinde wohnenden Angehörigen der Armee an den Bundesübungen kostenlos teilnehmen zu lassen.

2 Sie können in begründeten Fällen, insbesondere wenn die betrieblichen Kapazitäten der Schiessanlage aus Gründen des Lärmschutzes beschränkt sind, Schiesspflichtigen mit Wohnsitz in einer anderen Gemeinde die Teilnahme verweigern.

Mitnehmen

Zur Erfüllung der Schiesspflicht sind mitzunehmen:

  • Aufforderungsschreiben mit den Klebeetiketten
  • Dienstbüchlein
  • Schiessbüchlein oder mil. Leistungsausweis
  • Persönliche Dienstwaffe mit Putzzeug
  • Persönlicher Gehörschutz